Seminar Rechenzentrums-Management erstmalig am Weiterbildungszentrum der THD

Nach mehrjähriger Kooperation der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) mit dem Verband Innovatives Rechenzentrum e.V. (VIRZ) konnte im Juli dieses Jahres ein weiterer Bereich der Zusammenarbeit in die Tat umgesetzt werden: Am 7. Juli fand in den Räumlichkeiten des Weiterbildungszentrums der THD das erste gemeinsam geplante Weiterbildungsseminar statt. 30 Teilnehmer reisten aus allen Teilen Deutschlands nach Deggendorf, um sich über ein weitgefächertes Angebot aus dem Bereich RechenzentrumsManagement zu informieren. 

Nach der Begrüßung durch den Vize-Präsidenten der THD, Prof. Dr. Horst Kunhardt, und dem Vorsitzenden des VIRZ, Hartwig Bazzanella, wurde das Seminar durch die Organisatorinnen Sabine Wiesmüller seitens des VIRZ und Weiterbildungsreferentin der THD, Jana Herbst, eröffnet. An diesem Tag sprachen fünf Experten aus unterschiedlichen Bereichen und beantworteten dem Auditorium Fragen aus der Praxis. Die eingeladenen Experten, unter ihnen auch Prof. Dr. Josef Schneeberger von der THD, referierten zu den Themen IT-Strategie im Rechenzentrum, Systemarchitektur, Netzwerkinfrastruktur, Kältetechnik, Stromversorgung und Sicherheitstechnik im Rechenzentrumsumfeld. 

Der erfolgreiche Auftakt der gemeinsamen Arbeit im Weiterbildungssektor wurde durch zahlreiche Stimmen aus der Zuhörerschaft bestätigt. Die Teilnehmer wünschen sich für die Zukunft eine Weiterführung des Programms, eine Erweiterung der Seminare auf mehrere Tage sowie vertiefende Veranstaltungen zu einzelnen Themen. Weitere Seminare werden voraussichtlich ab dem ersten Quartal des kommenden Jahres angeboten. „Auch werden neue Optionen der Zusammenarbeit zwischen dem Weiterbildungszentrum der THD und dem Verband Innovatives Rechenzentrum e.V. diskutiert und gegen Ende des Jahres vorgestellt. Im Gespräch ist unter anderem die gemeinsame Planung eines modularen Studiengangs im Bereich Rechenzentrumsmanagement.“, so Wiesmüller.

(jh/sw)