Aufbau des Verbands

 

Verbandszweck

Der Definition folgend, sind Verbände freiwillige Zusammenschlüsse von Personen oder Organisationen zur Vertretung ihrer gemeinsamen Interessen. Ausgangspunkt für die Gründung eines Verbands bzw. für den Beitritt zu einem Verband ist das gemeinsame – materielle oder ideelle – Interesse seiner Mitglieder. Die Mitglieder übertragen dem Verband Aufgaben, die jedes einzelne Mitglied gegenüber Umwelt oder Staat nicht, nur in geringerem Maße oder weniger effizient erbringen könnte. Unter dieser Prämisse wurde im Jahr 2012 der Verband Innovatives Rechenzentrum gegründet - mit dem Ziel, seinen Mitglieder durch gemeinsamen Austausch und Zusammenarbeit hinsichtlich aktueller und zukünftiger Herausforderungen. 

 

Verortung und Struktur

Generell lassen sich Verbände nach verschiedenen Kriterien klassifizieren. Gängig ist die Unterscheidung nach der Art ihres primären gesellschaftlichen Betätigungsfeldes. Der Verband Innovatives Rechenzentrum e.V. verortet sich dabei unter Verbänden im Wirtschaftsbereich und in der Arbeitswelt (z.B. Unternehmerverbände, Arbeitnehmerverbände, Konsumentenverbände).

Für Verbände in der Rechtsform des eingetragenen Vereins stellt das BGB in seinem vereinsrechtlichen Teil (§§ 21 – 79) Mindestanforderungen hinsichtlich deren Aufbaus und der Rechte ihrer Mitglieder auf. Zur Gründung eines Vereins sind sieben Personen erforderlich sowie eine Satzung, die den Vereinszweck enthalten muss. Gemäß Beschluss der Mitgliederversammlung muss ein Vorstand gewählt werden. Auch dies entspricht dem Vorgehen unseres Verbands - der Vorstand des VIRZ e.V. besteht momentan aus sieben Vorständen, die durch drei Beiräte unterstützt werden. Der Vorstand hat dabei eine Leitungsfunktion inne führt die Verbandsgeschäfte und sichert den Verbandsbetrieb. 

 

Funktionale Gliederung des Verbands

Die Aufgaben des Vorstandes gliedern sich in unterschiedliche Bereiche:

Repräsentative Aufgaben:

- Weiterentwicklung der strategischen Ausrichtung des Verbandes

- Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern des VIRZ e.V.

- Vertretung des Verbands nach außen

 

Aufgaben im Bereich "Mitglieder":

- Qualifizierung und Zertifizierung der Mitglieder

-  Allgemeine Mitgliederbetreuung und Schaffung von Weiterbildungsmöglichkeiten

- Werbung neuer Mitglieder

 

Interne Organisation des Verbandes:

- Übergreifende Organisation der Arbeitskreise

- Planung der Konstruktiven Dialoge

- Interne Organisation

- Pflegen des Außenauftritts

 

Der Beirat steht dem Vorstand dabei in beratender Funktion zur Seite.