Sicher und sauber unter Strom – Ist Ihre NEA konform mit der 44.BlmSchV?

  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Am 20. Juni 2019 trat die neue Verordnung über mittelgroße Feuerungs-, Gasturbinen- und Verbrennungsmotoranlagen (44. BImSchV) in Kraft. Diese enthält neben schärferen Emissionsgrenzwerten und kürzeren Messintervallen u.a. auch neue Pflichten zu Nachweisen, Dokumentationen und Meldungen für Betreiber von Netzersatzanlagen mit mindestens einem Megawatt.

Zur Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben unterstützt die Notstromtechnik Clasen GmbH (NTC) ab sofort mit zertifizierten und nach §29b BImSchG bekanntgegebenen Partnern. Die Leistungen beinhalten sowohl die Durchführung aller erforderlichen Messungen nach 44. BImSchV, das Nachrüsten der Messstutzen inkl. Schornsteinhöhen- und Ausbreitungsberechnung, sowie die Erstellung aller erforderlichen Protokolle zur Einreichung bei den Behörden

Sollten die Emissionswerte nach Vorgabe der 44. BImSchV nicht gewährleistet sein, übernimmt NTC außerdem die Planung und Umsetzung aller erforderlichen Maßnahmen zur nachweislichen Einhaltung der Verordnung.

Zu unserem langjährigen VIRZ-Mitglied Notstromtechnik-Clasen GmbH

Die Notstromtechnik-Clasen GmbH ist einer der bundesweit führenden Anbieter für hochverfügbare, unterbrechungsfreie und energieeffiziente Notstromversorgung. Das Unternehmen aus Ahrensburg bei Hamburg gehört seit 2018 zur HENKELHAUSEN Gruppe. Seit fast 25 Jahren erstellt NTC verlässliche und maßgeschneiderte Lösungen für jeden Bedarf – von der Konzeption über die Realisierung bis zur Überwachung des laufenden Betriebs – und agiert dabei komplett herstellerunabhängig.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar